„5 aus 11“ – Die ganze Lösung

Hier die ganze Auflösung zu „5 aus 11“ … mit ein paar Anmerkungen:

1. Uli Hoeneß ist der beste Manager der Bundesligageschichte.

Richtig.

UH hat den FC Bayern groß gemacht, das muss ich auch als Werderaner neidlos anerkennen!

2. Sammer und Bayern, das passt einfach nicht zusammen.

Richtig.

Auch wenn der grandiose Auftakt der Bayern etwas Anderes zu sagen scheint, auf lange Sicht wird das nicht gut gehen!

3. Dortmund hätte ohne Klopp genauso viel Erfolg.

Falsch.

Dortmund und Klopp passt wie die Faust auf’s Auge, ohne ihn wäre die Borussia nicht da, wo sie ist. Zorc und Watzke und vor allem das Team haben aber natürlich auch großen Anteil!

4. Thomas Schaaf wird in Bremen irgendwann selbst zurücktreten.

Falsch.

Es ist ja schon ein paar Mal in diese Richtung spekuliert worden, aber ich glaube, Thomas wird nie freiwillig aufgeben – richtig so!

5. Unsere Mannschaft von 1993 könnte heute in der BL vorne mitspielen.

Falsch.

Das ist zwar ganz schwer zu sagen, aber ich glaube, der Fußball von heute ist einen Schritt weiter. Dafür hatten wir ein unglaublich verschworenes Team mit vielen großen Charakteren.

Ganz sicher bin ich also nicht 😉

6. Michael Ballack hat seine Karriere zu spät beendet.

Richtig.

Michael hätte ein besseres Karriereende verdient, dafür hätte er früher abtreten können. Allerdings hat seine schlimme Verletzung ihn davon abgehalten: so wollte er nicht aufhören – und das kann ich sehr gut nachvollziehen!

7. Jürgen Klopp ist wie ein moderner Otto Rehhagel

Richtig.

Habe ich schon versucht zu erklären!

8. In einer Mannschaft darf es keine Grüppchen geben.

Falsch.

Grüppchen wird es immer geben in einer Mannschaft, das allein ist noch kein Problem. In einem Kader von über 20 Spielern können nicht alle in gleicher Weise Freunde sein. Wichtiger ist aber, dass alle gegenseitigen Respekt haben und in die gemeinsame Philosophie vertrauen!

9. Die Nationalmannschaft hat schon lange keinen Titel mehr gewonnen, weil es keine wirklichen Führungsspieler gibt.

Falsch.

Es braucht nicht unbedingt einen Chef oder die Führungsspieler. Was es aber braucht ist eine Balance in der Struktur des Teams, also neben sehr technischen Spielern auch solche, die läuferisch, im Zweikampf und in der Balleroberung stark sind.

Und dann war da ja auch noch Spanien …

10. Wir brauchen ein einheitliches Lizensierungverfahren für ganz Europa.

Richtig.

Das ist noch ein weiter Weg, aber gemeinsame Regeln für Lizensierung und Financial Fairplay wären ein großer Schritt zu mehr Gerechtigkeit … ein großes Wort 😉

11. Ich hätte eine erfolgreichere Karriere gehabt, wenn ich verbissener gewesen wäre.

Falsch.

Manchmal denke ich selbst so, aber schließlich komme ich doch immer wieder zu dem Schluss, dass mir meine Gelassenheit mehr geholfen als geschadet hat. Im Übrigen ist Authentizität das Wichtigste, oder?

Advertisements

3 Gedanken zu „„5 aus 11“ – Die ganze Lösung

  1. Hallo Marco, wir freuen uns, dass du nun bei Werder wieder aktiver bist. Vielleicht schaffst du es mit deinen Gedanken und Ideen unseren Verein auf das nächste Level zu heben. Wir wünschen dir die nötige Phantasie, Überzeugungskraft und das Durchsetzungsvermögen dafür. Der PRO Werder Bremen Club – die FAIRE Gruppe auf Facebook

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s